News

Wölflinge starten durch – neue Aktion in Planung

Bei den Wölflingen ist auf Bezirksebene einiges passiert in der letzten Zeit. So haben die Planungen für das Bezirkslager viele Energien freigesetzt und dem Arbeitskreis neue motivierte Leute beschert. Auch konnte eine Person gefunden werden, die bereit ist neben Henning das Referentinnenamt auszufüllen. Und so wird momentan höchst ambitioniert an einer neuen Wö-Aktion geplant. Aber lest selbst, was der Wö-AK zu sagen hat:

Pfadfinder gingen auf große Entdeckungsreise um die Welt – Bezirkslager stärkte die Gemeinschaft

Zum ersten Mal seit 13 Jahren fand wieder ein Lager der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bezirk Niederrhein-Nord statt. Rund 1.400 Pfadfinderinnen und Pfadfinder teilten die Sehnsucht nach einem erneuten gemeinsamen Treffen und errichteten am Christi Himmelfahrtswochenende nach zweijähriger Vorbereitung in Weeze-Baal eine riesige Zeltstadt. Die Ziele der rein ehrenamtlich getragenen Aktion mit dem Titel „WeltbekaNNt - ErdumspaNNt“ waren schnell erreicht: Neues ausprobieren, Grenzen überwinden und Freundschaften knüpfen. Dabei half den Kindern, Jugendlichen und ihren erwachsenen Gruppenleitern ein durchdachtes und abwechslungsreich angelegtes Programm.

WeltbekaNNte Fundsachen

Wie immer bei so einer großen Veranstaltung, bleiben einige Dinge liegen, die irgendwie keiner vermisst. Es wäre allerdings sehr schade, wenn die/der rechtmäßige Besitzer*in sie nicht wiederbekommt. Schließlich haben die Sachen bestimmt einen gewissen Wert. Deswegen schaut doch mal, ob ihr die Fundsachen aus dem Bezirkslager wiedererkennt und ob sie bestenfalls sogar euch gehören.

Georgspfadfinder vom Niederrhein machen sich mit der Welt bekannt

Am Christi Himmelfahrtswochenende ist es endlich soweit: Rund 1.400 Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) im Bezirk Niederrhein-Nord treffen sich in Weeze-Baal, nördlich des Flughafengeländes zu einem gemeinsamen Zeltlager. Unter dem Motto „WeltbekaNNt - ErdumspaNNt“ sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene dazu aufgerufen, den Grenzen überschreitenden Gedanken des Pfadfindens aktiv zu gestalten und dabei jede Menge Abenteuer zu erleben. Die Vorbereitungen für das Bezirkslager laufen auf Hochtouren – das ehrenamtliche Planungsteam freut sich auf dieses Großereignis, das vom 30. Mai bis 2. Juni stattfinden wird.

Das ganze Kernteam stellt sich vor… das ganze…??

Halt…da fehlt doch noch…: Bleiben noch wir zwei von der Lagerleitung und die Frage, warum wir es so lange nicht geschafft haben, uns bei euch vorzustellen. Nun, das liegt vielleicht daran, dass Benne und Christoph, nicht nur die sind, die die Fäden für dieses großartige Unterfangen „WeltbekaNNt - ErdumspaNNt 2019“ zusammenhalten wollen, sondern gleichzeitig auch noch Vorsitzende dieses wunderbar riesigen DPSG-Bezirks Niederrhein-Nord sein dürfen und somit auch das ganz alljährliche, was euren Bezirk betrifft, über unsere Leitungen, Schreibtische und Mailaccounts läuft. Manchmal eine Mammutaufgabe, wie ihr euch vorstellen könnt.

Wir suchen dich!

Wir befinden uns auf der Zielgeraden unseres Bezirkslagers "WeltbekaNNt - ErdumspaNNt". Wie das dann immer so ist, fällt einem dann erst auf, was noch fehlt und wo noch offene Posten sind. Deswegen Listen wir euch an dieser Stelle auf, an welchen Positionen wir noch Hilfebedarf haben. Schaut's euch an und überlegt mal, ob ihr nicht dafür in Frage kommt. Wir würden uns tierisch freuen!

Bitte lächeln! – AG Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Habt ihr euch schon gefragt, wer das ErdmäNNchen zum Leben erweckt hat? Die Geburtsstunde des ErdmäNNchens ist auf den 27.05.2018 in Sonsbeck beim Treffen dieser Arbeitsgruppe zurückzuführen. Kurz danach stellte es sich auch dem Rest der Pfadfinder*innen im Bezirk Niederrhein Nord vor. Seitdem unterstützt es die AG Presse & Öffentlichkeitsarbeit, von der wir euch hier nun berichten möchten. 

Kindeswohl und Prävention – Schulungen für Leiter*innen und Ehrenamtliche

Prävention vor sexualisierter Gewalt ist in der DPSG nicht erst seit den Missbrauchsvorfällen in Kirche und Gesellschaft ein wichtiges Thema. Darum gehört es ganz selbstverständlich auch dazu, dass alle Erwachsenen, die sich ehrenamtlich bei uns Pfadfinder*innen einbringen, im Umgang damit geschult werden. Gerade in der Vorbereitung unseres Bezirkslagers haben wir nochmal ein besonderes Auge darauf, denn Aufklärung und Vorbeugung sind uns zentrales Anliegen.

Essen und trinken woll'n se alle – AG Küche & Verpflegung

Natürlich muss es bei einem Bezirkslager ein gutes und durchdachtes Programm geben. Aber was hilft das beste Programm, wenn's nichts ordentliches zwischen die Kiemen gibt? Darum gibt es ein großes Team, das sich ausschließlich damit beschäftigt, wie eine gute und nahrhafte Versorgung aller Teilnehmenden sich gestellt werden kann. Von der Planung der Mahlzeiten, über die Bestellung, bis zur Zubereitung und Ausgabe.

Friedenslicht erreicht den Niederrhein

Die Dunkelheit im Xantener St.-Viktor-Dom ist fast beklemmend. Gerade noch standen vorne am Altar Mädchen und Jungen mit einer brennenden Kerze. Doch im Angesicht von Terror, Gewalt und Streit haben sie eine nach der anderen ausgepustet. Durch den Mittelgang kommt ein Mädchen mit einer einzelnen Kerze – ihre Flamme wurde entzündet in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem und von dort aus bereits unzählige Male geteilt. Nun ist sie am Niederrhein angekommen, an der einen Flamme werden hunderte Kerzen im Dom entzündet, es wird wieder hell.

Ein Licht für mehr Toleranz unter den Menschen

Auch in diesem Jahr richten die Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Aktion „Friedenslicht aus Betlehem“, die größte Friedensaktion in NRW, aus. Am 18. Dezember wird das Licht von den Niederrhein-Bezirken der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und dem Xantener Stamm der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) nach Xanten gebracht. In der regionalen Aussendungsfeier empfangen rund 1.200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft“ das Licht aus der Geburtsgrotte Jesu Christi.

Planen, entwickeln und anpacken – AG Infrastruktur & Logistik

Wer ein Projekt wie unser Bezirkslager angeht, der muss erstmal allerhand Material ran schaffen und überlegen wie ein Lagerplatz ausgestattet werden muss, damit bis zu 1.500 Kinder, Jugendliche und Erwachsene vier Tage lang darauf nicht nur zelten, sondern auch leben können. Dafür gibt es die AG Infrastruktur & Logisitk, bei der nicht nur das Anpacken wichtig ist - auch viel Planungsgeschick und Vorstellungsvermögen sind gefragt.

Nach dem Check-In geht's auf eine bunte Reise – AG Programm

Was wäre ein Bezirkslager, wenn keiner wüsste, warum wir eigentlich zusammenkommen? Alle würden nur in ihren Zelten rumhängen und sich langweilen. Das kann nicht sein. Schließlich sind wir Pfadfinder*innen und wollen etwas bewegen. Auf spielerische Weise die Welt ein Stück besser machen und uns dabei kennenlernen und begegnen. Singen, tanzen, lachen und gleichzeitig sinnvolle Dinge tun. Ein Fall für die AG Programm.

Andreas Naumann-Hinz bleibt Diözesankurat – Lord Robert Hall eingeweiht

Die Diözesanversammlung der DPSG im Bistum Münster hat am vergangenen Wochenende in Haltern am See getagt – und Andreas Naumann-Hinz (45) als Diözesankuraten wiedergewählt. Nach über elfjähriger Planungs- und Bauzeit ist auf dem Annaberg zudem eine neue Mehrzweckhalle eingeweiht und feierlich eröffnet worden.

Geheimnissen beim Werkstatttreffen gemeinsam auf die Schliche kommen

Nach dreijähriger Pause gastiert das Werkstatttreffen im Bezirk Niederrhein-Nord in diesem Jahr wieder in Geldern und hat prominente Gäste dafür verpflichten können: Sherlock Holmes und Dr. Watson sollen dabei helfen einen komplizierten Fall zu lösen, mit dem die Bezirksleitung alleine überfordert ist. Selbstverständlich lassen die Profis sich dabei über die Schulter gucken und geben Einblicke in ihre Arbeit.

Ausbildungs-Inhalte zum selbst bestimmen

Nach längerer Pause soll es noch in diesem Jahr wieder einen Ausbildungstag im Bezirk Niederrhein-Nord geben. Aus der gesamten Bandbreite des Ausbildungskonzepts der DPSG werden Bausteine für die Veranstaltung am 10. November in Rheurdt angeboten. Durchgeführt werden allerdings nur diejenigen, die ihr auch wirklich braucht. Die Entscheidung darüber überlassen wir euch!

Anmeldung zum „weltbekaNNten“ Bezirkslager freigegeben

Endlich ist es soweit: Seit heute ist der Anmeldebereich für das Bezirkslager offen und Stämme und Helfer*innen können ihre Teilnahme online registrieren! Monatelange Vorbereitungen in den verschiedenen Arbeitsgruppen waren vorrausgegangen um die ersten Ideen mit Leben zu füllen und das Grundgerüst für das Unternehmen "WeltbekaNNt - ErdumspaNNt" aufzustellen. Die bisherigen Planungen wurden am Samstag in Rheurdt der Bezirksversammlung vorgestellt.

Bezirksversammlung bestätigt Vorstand und setzt nachhaltige Akzente

Rund 70 Niederrhein-Nordler*innen waren am Samstag ins Ökodorf Rheurdt gekommen, wo in der Martinusgrundschule die Bezirksversammlung stattfand. Schwerpunkt des Zusammenkommens aller Stämme und Stufenvertreter*innen war neben der Neuwahl des Vorstands das anstehende Bezirkslager, das im nächsten Jahr in Weeze stattfindet.

Helfertreffen leitet nächsten Meilenstein zum Bezirkslager ein

Viel Herzblut und Kreativität waren im Spiel, als am heutigen Sonntag gut 40 Leute aus dem gesamten Bezirk im Hartefelder Jugendheim zum 2. Helfertreffen für das Bezirkslager 2019 zusammen kamen. Dort sponnen sie zahlreiche weitere Ideen, damit das Großunternehmen "WeltbekaNNt - ErdumspaNNt" zu einem unvergesslichen Renner wird. Merkliche Vorfreude auf das Kommende erfüllte den Raum bereits zu Beginn - nämlich als die AG Öffentlichkeitsarbeit das offizielle Lager-Logo vorstellte.

Bezirksversammlung kommt nach Rheurdt - Jetzt anmelden

Nachhaltigkeit, Ökologie und die Bewahrung der Schöpfung - diese urpfadfinderischen Werte bilden den Rahmen für die diesjährige Bezirksversammlung für deren Austragung am 22. September sich die Bezirksleitung das "Ökodorf" Rheurdt ausgesucht hat. Passender könnte der Titel nicht gewählt sein, soll auf der Bezirksfairsammlung doch nach drei Jahren Amtszeit wieder ein Vorstand gewählt werden.

PReklaM bietet Bezirk zum Mitnehmen

Unser Arbeitskreis für Presse, Reklame & Medien (PReklaM) wird nicht müde uns als Bezirk in ein gutes Licht zu rücken. Sei es durch die gelungene Darstellung im Internet oder auf gedruckten Medien. Nun aber verkündet er uns einen neuen Streich: Mit viel Ideenreichtum und Liebe zum Detail sind in den letzten Monaten Artikel entstanden, die es uns allen ermöglichen unseren Lieblings-Bezirk in sämtlichen Lebenslagen mitzunehmen, praktisch und stilvoll.

Pfadistufe veranstaltet Wochenendlager

Nach zwei Jahren Pause gibt es vom Arbeitskreis Pfadfinderstufe wieder ein Lager für die grüne Stufe. Nach dem Erfolg von "Mr. & Mrs. Green" 2016 möchte der AK nun daran anknüpfen und lädt daher alle Pfadis am letzten Septemberwochenende nach Kalkar ein. Zum Programm möchte das Vorbereitungsteam noch nicht allzu viel verraten. Nur so viel: Eine Teilnahme wird sich definitiv lohnen!

Roverway hinterlässt Spuren am Niederrhein - Engagierter Einsatz bei internationaler Begegnung

Christoph Rechsteiner aus Heidelberg staunt nicht schlecht – erst vier Wochen ist es her, dass ihn die Organisatoren des diesjährigen Roverways in den Niederlanden angefragt haben, ob er nicht einspringen könne und „mal eben“ ein Lager für 50 junge Menschen organisiert. Und jetzt das: Roverinnen und Rover aus fünf europäischen Ländern sitzen freudestrahlend im Hof der Burg Kervendonk, geschafft aber glücklich.

Pfadfinden in Deutschland: Einsatz für den Frieden wird ausgezeichnet

Am Samstag, den 14. Juli 2018 wurde der Internationale Preis des Westfälischen Friedens feierlich verliehen. Die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) sowie die Baltischen Staaten erhielten den Westfälischen Friedenspreis. 

Schöne Ferien!

Heute beginnen in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien und damit auch endlich wieder die vielen Sommerlager, Ferienfreizeiten und Hajks. Wir wünschen euch wunderschöne und erholsame Ferien und allen, die sich in diesen Tagen oder in den nächsten Wochen auf den Weg machen aussichtsreiche Fahrten und Lager. Habt viel Spaß, tolle Begegnungen, unvergessliche Stunden und ganz besondere ErlebNNisse! Kommt gesund und munter wieder zurück zum Niederrhein!

Offenes Treffen für Wö-Interessierte

Du hast Interesse an der Arbeit in der Wölflingsstufe? Du möchtest dich vernetzen und sogar selber coole Aktionen für Kids organisieren? Dann haben wir genau das richtige für dich: Unser Wölflings-Arbeitskreis lädt zu einem offenen AK-Treffen ein. Am 28. Juli von 9.30 Uhr bis ca. 15 Uhr können alle Wö-Interessierten zu unserem neuen Ansprechpartner Henning Bayer nach Essen kommen um sich dort auszutauschen und zu überlegen, was Arbeit für Wölflinge in Niederrhein-Nord ausmachen sollte.

Spielgemeinschaft ist neuer KOPF AB-Sieger

Die Spielgemeinschaft St. Odin ist neuer Juggermeister in Niederrhein-Nord. Das Team aus Pfadfinder*innen aus der Feldmark, dem Stamm Geldern und aus Hartefeld sicherte sich am 16. Juni beim Turnier auf der Hartefelder Bürgerwiese den KOPF AB-Wanderpokal. Wo die nächste Ausgabe von KOPF AB dann stattfindet, steht bisher noch nicht fest.

Regionalbüro West lädt zum Danke-Tag

Es gibt am Niederrhein unzählige Menschen, die sich tagtäglich für Kinder und Jugendliche einsetzen – in Verbänden, Offenen Türen, Ferienfreizeiten, bei den Messdienern, der Sakramentenvorbereitung und an vielen anderen Stellen. Das Tollste daran ist: sie tun es ehrenamtlich und ohne ein „Danke“ dafür zu erwarten. Dieses „Danke“ soll es aber nun von zentraler Stelle geben.

Rover entern die Niers

Wie in jedem Jahr veranstaltet der Rover-Arbeitskreis eine Paddeltour mit anschließender Übernachtung. In diesem Jahr werden wieder die Gewässer der Niers unsicher gemacht. Von Weeze aus geht es dann ohne Hetze aber mit viel Spaß bis zum Anleger bei "Jan an de Fähr" bei Goch. Dort wird im Anschluss für alle gegrillt.

KOPF AB 3.0 - Jugger-Turnier gastiert in Hartefeld

Nach zwei erfolgreichen Runden, wollen wir euch nun zu unserem 3. Jugger-Turnier mit anschließendem Bezirks-Sommerfest für Leiter*innen, Mitarbeiter*innen und Rover*innen im Bezirk NN einladen. Als amtierender Champion wird der Stamm Hartefeld die dortige Bürgerwiese am 16. Juni zur Jugger-Arena umfunktionieren, wo wir nach der Kürung des neuen Jugger-Meisters den Tag bei Grillgut, Lagerfeuer und Musik der Gentlemen On The Road ausklingen lassen.

Große Bezirks-Delegation bei Leuchtfeuer

Eine 70-köpfige Delegation aus dem Bezirk Niederrhein-Nord verbrachte das Wochenende vor und bis zum Maifeiertag im Bundeszentrum Westernohe. Der Grund? Die DPSG-Bundesleitung hatte zum Lager für Leiterinnen und Leiter in den Westerwald eingeladen und ca. 3.500 Teilnehmende waren dem Ruf gefolgt um dort unvergessliche Stunden zu verbringen, alte bekannte wier zu treffen und neue Bekanntschaften zu schließen.

Wechsel in der Wölflingsstufe

Jahrelang hatten sie die Geschicke der jüngsten Stufe in der Hand - nun geben Alina Fraszczak und Sebastian Wenz ihr Amt als Wölflings-Referent*innen ab. Es sind vor allem berufliche Gründe, die sie zu diesem Schritt bewegen. Als möglicher Nachfolger konnte Henning Bayer aus Rheurdt schnell gewonnen werden. Ab sofort wird er nun Ansprechpartner für die orangene Stufe sein und sie in der Bezirksleitung vertreten.

Alles auf einen Blick

Zum Beginn eines jeden Jahres, wenn die Bezirksleitung ihre Klausur abgehalten hat und die Arbeitskreise ihre Ideen gesammelt haben, schickt unser Arbeitskreis für Presse, Reklame & Medien einen dicken Umschlag an die Stämme heraus. So auch in diesem Jahr. Darin finden sich jede Menge Infos zu den anstehenden Terminen für das Bezirksjahr 2018.

Stufen-Infos, Wahlen und Pressearbeit

Ganz herzlich laden wir euch zu unserem ersten Bezirkstreffen in diesem Jahr ein. Zeitgleich finden auch die Stufenkonferenzen in unserem Bezirk statt. Wir würden uns freuen möglichst viele von euch am Freitag, den 13. April um 19.30 Uhr im Schermbecker Pfadfinderhaus begrüßen zu dürfen. Dort erwarten euch viele Infos, Neuigkeiten und Möglichkeiten zum Austausch.

Mit den Rovern Neues erleben

Wieder einmal hat sich der Rover-Arbeitskreis etwas Neues einfallen lassen um die rote Stufe bei gewohnt guter Laune zu halten. Daher lädt der AK die NNsche Roverschar zum nächsten ungewohnt sportlichen Programm-Highlight ein: Das 1. Rover Bubble Soccer Turnier verspricht ein Riesenspaß für Roverrunden vom nördlichen Niederrhein zu werden und stellt euch vor neue Herausforderungen.

Friedenslicht brennt auch im Knast

"Gott will nicht irgendwo sein, Gott will genau hier sein - das zeigt uns dieses Licht!" Diese Worte richtete Gefängnisseelsorger Hans-Gerd Paus heute an etwa 60 Strafgefangene in der JVA Geldern-Pont im Weihnachtsgottesdienst. Zum ersten Mal war das Friedenslicht nun also auch an diesen Ort gekommen. Bezirkskurat Julian, Ausbildungs-Referent Jojo und PReklaM-Mitglied Martin waren dafür verantwortlich das kleine Licht, das für so viel Hoffnung steht, nach Pont zu bringen.

Bezirkslager 2019 geht in konkrete Planung | Helfer*innen gesucht

Schon über 80 Leute haben sich bereit erklärt uns vor, während und nach dem Bezirkslager 2019 in den Bereichen Infrastruktur, Programm, Küche, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen - großartig!!
Sei auch du dabei, es kommt eine Menge Arbeit, aber auch viel Spaß auf uns zu!

Einfach mal wat Nettes - Bezirkstreffen und Jahresausklang in Nieukerk

Was will man sagen: Das Bezirksjahr 2017 war rappelvoll mit Aktionen, Terminen, Erlebnissen und neuen guten Erfahrungen. Um dies alles nochmal Revue passieren zu lassen lädt die Bezirksleitung noch einmal zum Bezirkstreffen am kommenden Freitag, den 01. Dezember um 19.30 Uhr ins Pfarrheim Kerken-Nieukerk ein.

Auf dem Weg zum Frieden

Frieden zu schaffen ist gar nicht so einfach! Sei es im engsten Freundeskreis, in der Schule, auf der Arbeit oder auch nur mit sich selbst. Frieden zwischen verfeindeten Menschen und Nationen zu schaffen ist noch komplizierter. Die Herausforderung besteht darin, durchgehend daran zu arbeiten und trotz aller Hindernisse den Weg zum Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und damit ständig FriedensMensch zu sein.